Die Myopie-Kontrolle ist ab 1. Juli 2024 in der MiGeL!

Verband

Der SBAO ist der grösste Berufsverband für Optometristinnen und Optometristen in der Schweiz mit über 600 Mitgliedern. Er ist die fachspezifische und berufspolitische Vertretung der Berufsgruppe. Der Verband setzt sich für die Förderung des Berufsstandes der Optometrist:innen gegenüber Öffentlichkeit und Behörden ein, fördert mit der Organisation von Kongressen und Kursen die Fort- und Weiterbildung seiner Mitglieder und vernetzt Fachpersonen zur gegenseitigen fachlichen Unterstützung und interdisziplinären Zusammenarbeit.

Der Berufsverband wurde 1980 durch den Zusammenschluss des Berufsverbands der Schweizer Augenoptiker mit Fachschulausbildung BSAF und dem Schweizerischen Berufsverband für Optometrie SBO gegründet. Der SBAO arbeitet partnerschaftlich mit den Branchenverbänden OPTIKSCHWEIZ, AOR und AOVS sowie dem Industrieverband OPTICS Swiss Suppliers Association zusammen.

Präsident

Manuel Kovats

M.Sc. Optometrist SBAO
Kovats Optik AG
Baden

Vizepräsident

Iwan Zanchetta

M.Sc. Optometrist SBAO, FAAO
Kohler Optik AG
Langenthal

Vorstandsmitglied

Lorella Dadò

B.Sc. Optometristin SBAO EurOptom.
Lorella & Léonard OPTIC Sàrl
Bienne

Vorstandsmitglied

Léonard Kollros

M.Sc. Optométriste SBAO EurOptom.
ELZA Institute
Dietikon

Vorstandsmitglied

Martin Kündig

M.Sc. Optometrist SBAO
Universitätsspital Basel
Augenklinik und Poliklinik
Basel

Vorstandsmitglied

Emanuele Käser

M.Sc. Optometrist SBAO, Doktorand
FHNW
Olten

Vorstandsmitglied

Pascal Robyr

B.Sc. Optometrist SBAO
EurOptom.
Kaiser Optik
Cham

Vorstandsmitglied

Jens Singer

Dipl. Ing. (FH) Augenoptik SBAO
Optik Ott
Sarnen

Vorstandsmitglied

Joël Thiémard

B.Sc. Optometrist SBAO
Spörri Optik AG
Biel

Geschäftsstellenleiter

Yannik Laely

MA European Studies
Visus Service GmbH
Aarau

Projektleiterin Kongresse

Célia Demierre

MSc Management
Visus Service GmbH
Aarau

Die SBAO-Mitglieder sind:

Aktivmitglieder:
Optometristen (BSc Optom. FH) oder dipl. Augenoptiker HFP oder Optometristen mit einem höheren Qualifikationsgrad (MAS, MSc, PhD, OD), welche für die Ziele und Interessen des Berufstandes und des
SBAO eintreten.

Gastmitglieder:
Studenten(innen) die sich in der Schweiz auf die eidgenössische Bachelor in Optometrie (FH) Graduierung vorbereiten.

Fördermitglieder:
Fachkompetente Personen, die an der Förderung und Weiterentwicklung des Berufstandes und des SBAO interessiert sind.

Firmenmitglieder:
Branchenverwandte Firmen (Industrie), welche sich für die Ziele und Interessen des Berufsstandes und des SBAO engagieren.

Zur Mitgliederliste.

SBAO-Mitglied werden:

Zweck und Ziele

Der SBAO ist der Berufsverband für alle Optometristinnen und Optometristen. Der Verband fördert die Augenoptik und Optometrie im Sinne der jeweils gültigen Richtlinien des World Council of Optometry WCO. Das schliesst die Harmonisierung der Ausbildung für Augenoptiker und Optometristen ein. Dies geschieht insbesondere in Europa mit dem Europa-Diplom des ECOO.

Der SBAO fördert zudem auf nationaler Ebene Nachwuchskräfte und zeichnet besonders gute Studien-Absolventen mit dem SBAO Preis aus.

Der SBAO bezweckt

  • die Wahrung und Förderung der Interessen seiner Mitglieder sowie des Berufsstandes gegenüber der Öffentlichkeit und den Behörden.
  • die Förderung der beruflichen Fort- & Weiterbildung seiner Mitglieder.
  • die gegenseitige fachliche Unterstützung.
  • die Unterhaltung einer Stiftung.
  • die Förderung der interdisziplinären Zusammenarbeit.
  • die Förderung einer kooperativen Kultur.

Aktivitäten

Der SBAO organisiert jährlich zwei Fortbildungs-Tagungen und mehrere Workshops für die berufliche Entwicklung seiner Mitglieder. Die Finanzierung dieser Anlässe erfolgt über die Tagungsbeiträge und Sponsoring.

Internationales Engagement

Der SBAO ist Mitglied der europäischen Dachorganisation European Council of Optometry and Optics ECOO in der European Academy of Optometry and Optics EAOO und im World Council of Optometry WCO, der weltweiten Dachorganisation.

Instrumente des SBAO:

Nachfolgend finden Sie die verschiedenen Führungsinstrumente des SBAO als Download:

Stiftung

Die Stiftung des SBAO existiert in dieser Art seit 1980. Sie ging aus einer Fusion zweier Stiftungen hervor, des BSAF (Berufsverband der Schweizerischen Augenoptiker mit Fachschulausbildung), gegründet 1962, zur Förderung der beruflichen Aus- und Weiterbildung von Augenoptikern und des SBO, des vormaligen Schweizerischen Berufsverbandes für Optometrie.

Präsident

Stephan Bitterli

dipl. Augenoptiker SBAO
Arlesheim

Stiftungsratsmitglied

Martin Kündig

M.Sc. Optometrist SBAO Universitätsspital Basel Augenklinik und Poliklinik Basel

Stiftungsratsmitglied

Stéphane Hinni

Prof. FHWN
B.Sc Optometrie
dipl. Augenoptiker SBAO

Ziel und Zweck

Die Stiftung des SBAO bezweckt die Förderung der höheren beruflichen Aus- und Weiterbildung von Schweizer Augenoptikern und untersteht der Eidgenössischen Stiftungsaufsicht.

Die im Rahmen des Stiftungszweckes zu erbringenden Leistungen bestehen aus:

  • Beiträgen an Fachschulen der Augenoptik.
  • Zinslosen Darlehen an Studierende dieser Fachschulen.
  • Beiträgen (Stipendien oder Darlehen) an Studierende dieser Fachschulen.
  • Weitere Zuwendungen im Rahmen des Stiftungszweckes.

Der Stiftungsrat entscheidet im Rahmen des Stiftungszweckes nach pflichtgemässem Ermessen.

Anfrage und Anträge

Stiftung des SBAO
Bahnhofstrasse 55, Postfach
CH-5001 Aarau

Tel.: +41 62 836 20 41
E-Mail: info@sbao.ch

Information zum Antrag